Unser Gold-Club...




28.12.19 - Zum Jahresbeginn nehmen wir noch einige neue Mitglieder auf.  Wer zuerst kommt, malt zuerst.  

 


So kam es zum Gold-Silber-Club - Mikel´s Geheimnis

Ein dummes Geschenk

Zu meiner Geburt schenkte mir ein Patenonkel eine Goldmünze. Als ich sie dann Mitte der 90er Jahre eintauschen wollte, war sie gerade mal 50€ wert. Da war ich schwer enttäuscht, denn ich hatte mehr erwartet. Offenbar war Gold nur dann eine interessante Anlage, wenn man sie zum richtigen Zeitpunkt erwarb und ebenso wieder zum richtigen Zeitpunkt verkaufte.

 

Ein paar Jahre später erlernte ich, wie man den richtigen Zeitpunkt für einen Kauf findet und noch ein paar Jahre später fand ich heraus, wann man ein Investment wieder verkauft. Zudem schreckten mich die Krisen der Jahre 2000 und 2007/8 auf und führten dazu, dass ich mich jahrelang intensiv mit den historischen Finanzkrisen des 20. Jahrhunderts beschäftigte. Wer 17 Jahre eine Investmentschule leitet, kommt auch kaum darum herum. Und dabei stieß ich auch wieder auf das Thema Gold. Nun war eigentlich alles zusammen: Richtig kaufen, richtig verkaufen und die historische Sicht auf das Thema Gold. Aber es machte zunächst nicht „klick“, bis eine Analyse der gegenwärtigen Situation klar erbrachte, dass wir vor einer großen Krise stehen, die man finanziell nur übersteht, wenn man in Sachwerte wechselt. Und Sachwerte können nur sein: Immobilien, Aktien (einige wenige) und Gold.

 

Aus zahlreichen Gesprächen mit Freunden und Familien meiner Kunden ergab sich ein für mich überraschendes Bild: Mit Aktien wollten viele nichts zu tun haben, mit Immobilien war man mehr oder weniger bereits eingedeckt. Mit Gold dagegen beschäftigte man sich gern. Man hatte meist schon etwas physisch davon im Banksafe und war sich auch relativ sicher, dass man langfristig damit richtig liegen würde.

 

Gold löst die drei Problem mit einem Schlag!

Wenn ich bei solcher Gelegenheit erwähnte, dass Gold die drei Probleme der kommenden Krise unmittelbar und direkt lösen würde: Erstens: Man würde aus der Bilanz seiner Bank herausfallen wichtig, falls die Bank Pleite ging. Zweitens: Man wechselte in einen Sachwert – wichtig, falls die Inflation zuschlägt. Drittens: Man verlässt  den Euro und konnte sich in jeder beliebigen neuen Währúng wieder einkaufen. -... dann waren die Leute begeistert.

 

Gold-Silber-Club: Weil diese drei Dinge fehlen: 

Nur drei Dinge fehlten: (1) Sie wussten nicht wann man kaufen oder verkaufen sollte. (Timing). (2) Man kannte keine andere Kaufmethode als Goldbarren, Münzen oder Schmuck. (3) Man wusste nicht, wie man auch Rendite in den Jahren des Abwartens erzielen konnte.

 

Gold gehört nicht nach Hause oder in den Banksafe!

 

Was aber sollte ein Goldinvestment bringen, wenn es so lief mit der Goldmünze zu meiner Geburt? Was sollte es bringen in Gold zu investieren, wenn man weder wusste, wann man kauft, noch wann man wieder verkauft? Was sollten Goldbarren oder Goldmünzen zuhause bringen, wenn man immense Gebühren und das Risiko eines Diebstahls riskierte? Selbst im Banksafe ist Gold ebenso wie Bargeld in der Regel nicht versichert. Und schließlich musste man wissen, wie man Gold als strategisches, aber nicht als spekulatives Investment richtig handelte... sonst war es letztlich sinnlos, wenn nicht sogar ruinös.  

Gold - ein Schutz für die Familie in der kommenden Krise

Aus diesen beschriebenen Gründen hatte ich mich entschlossen, einen Gold-Silber-Club zu gründen. Einerseits möchte ich meinen Freunden helfen, richtig in Gold zu investieren und auch wieder richtig  zu verkaufen, so dass ein Schutz für die Familie in der heraufziehenden Krise gewährleistet ist, zugleich aber sollte die Lösung einfach und simpel sein, und kein spezielles Finanzwissen nötig ist. Und dann hatte ich das Glück „Mikel“ kennen zu lernen....

 

Mikel verdient Geld mit Gold und Silber!

 

Vor ein paar Monaten brachte mich ein Freund darauf, dass ein gelegentlicher Wechsel von Gold in Silber und wieder zurück, sehr lukrativ sein kann. Ich horchte mich um und traf dann Mikel. Mikel ist der erste Mensch, dem ich begegne, der tatsächlich seit Jahrzehnten zwischen Silber und Gold wechselt.... und der damit mehr als 10% pro Jahr verdient hat: mit nur 5 Wechseln von 2003 bis 2016! Da war ich doch baff und verstand, warum es keinen Sinn macht, Münzen oder Barren in einen Safe zu legen. Sie sind einfach viel zu unbeweglich und gebührenintensiv, und wer will schon seinen Goldbarren wieder einschicken, um dann einen in Silber zu bestellen. Es ist offensichtlich auch eine andere Form des Investments nötig, ebenso wie die Erkenntnis, dass man gelegentlich wechseln sollte zwischen Gold und Silber.

 

Mikel zeigte mir, was er genau getan hatte:

(als Video: https://youtu.be/LuHk4pM7h6E)

 

Er kaufte am 30.5.2003 Silber für 7,41 Dollar. Dies verkaufte er am 28.7.2007 für 16,98 Dollar.Am gleichen Tag kaufte er Gold für 827 Dollar und verkaufte es am 30.12.2008 für 1038 Dollar. Am gleichen Tag kaufte er Silber für 14,04 Dollar und verkaufte diese am 1.3.2011 für 36,46 Dollar. Am gleichen Tag kaufte er Gold für 1543 Dollar und verkaufte es am 1.4.2016 für 1329 Dollar. (dem einzigen Verlust in der Serie)

 

So hat sich sein Depot entwickelt, wenn er 10.000 Dollar investiert hatte:

10.000 Dollar am 30.5.2003

22.914 Dollar am 28.5.2007

28.761 Dollar am 30.12.2008

74.689 Dollar am 1.3.20011

64.330 Dollar am 1.4.2016

das sind 540% in nur 13 Jahren!

Mehr als verfünffacht!

 

Und was ist der Haken!?

 

Klar, die Gebühren! Gold- und Silberankauf ist relativ teuer und zudem gibt es Lagergebühren.... Es gibt aber auch Lösungen, die einem seinem Ziel näher bringen. ...

 

Nun, Mikel ist weiter investiert.. und vielleicht sollten Sie auch mit dabei sein?!

 

Manchmal sollte man die Dinge nicht selber neu erfinden, sondern sich einfach jemandem anschließen, der bereits Erfolg hat!

Und gibt es einen fauleren Weg zum Erfolg, als Mikels Strategie? Sie schichten nur 5 Mal ihr Depot um in 13 Jahren und erhalten dennoch eine Verfünfachung Ihres Geldes?! Wohl kaum.

Und zugleich, werden Sie auch noch jede heute denkbare Finanzkrise der Zukunft spielend leicht überleben... und nebenbei wahrscheinlich steinreich werden!

 

 





Sicher Durch die Krise

  • Große Blasen haben sich in China und Amerika gebildet...die platzen immer!
  • Minuszinsen zerstören unseren Wohlstand:  Wie kann ein Unternehmen bei Minuszinsen eine Rente für seine Mitarbeiter aufbauen? - GAR NICHT!

Immer mehr  Fälle von Bilanzmanipulationen werden erkennbar.... und werden explodieren, sobald eine Krise kommt....

 



Vom Giro schnell in Gold...

Durch ein Investment in echtes, physisches Gold:  (aber nicht die Barren nach Hause holen! - Sonst kommen die Diebe gleich mit!) schlagen Sie drei "Fliegen" mit einer Klappe: 

  • Sie kommen raus aus dem Euro in den Dollar
  • Sie kommen weg aus der Bilanz Ihrer Bank
  • Sie  wechseln in den Sachwert


Keine Fehler machen durch gegenseitige Hilfe...

Unser Club sammelt über unsere Mitglieder alle Infos und hilft direkt und persönlich, so dass Ihr Goldinvestment.... sicher, lukrativ und zielgerichtet funktioniert: (gemeinsam schaffen wir das!) 

  1. Regelmässige Online-Videokonferenzen für die Mitglieder (ca. 10x im Jahr- im Fall einer Krise häufiger)
  2. Direkte Hilfe bei der Umsetzung:  Wie und bei wem kann ich investieren - und welche Erfahrungen liegen dabei bereits vor....
  3. Das Timing:  Wann muss ich rein ins Gold, wann wieder raus, was ist mit Silber usw...!?!

Möchten Sie bei unserem Gold-Silber-Club mitmachen?

Unsere Konditionen sind ganz einfach:  Aufnahmegebühr 199€,(+Premium einmalig 99€ für Mikel´s Strategie),  danach jedes folgende Kalenderjahr 99€ (jedoch kein Abo, man muss nachbuchen)(gezahlte Beiträge sind nicht erstatttbar)- 

- passwortgeschützter Mitgliederbereich, auf den Sie jederzeit Zugriff haben....

-  Monatlicher Letter: Gold-Silber-Strategie - mit Signalen und Neuigkeiten (maximal 20x im Jahr über mailchimp)

-  ca. 10 Online-Videokonferenzen, bei denen Sie alles Fragen können, was sie wollen. Außerdem tragen wir da alle Infos zusammen, die unsere Mitglieder finden oder entdecken.Erfahrungsaustausch. Bringen Sie auch Ihr KnowHow ein. Der "Investodoc" (Markus Schoor) moderiert lediglich.

-  Persönliche Hilfe bei der Umsetzung und Einrichtung der Goldkonten durch den "Investodoc" (Markus Schoor) (bis zu 30 Minuten via Skype oder nach Terminabsprache dann mit Videokonferenztool ZOOM.) 

- Natürlich kann man jederzeit seine Mitgliedschaft beenden. Man kann sich auch jederzeit aus dem Verteiler austragen.

 

Möchten Sie Mitglied werden?  Senden Sie mir eine eMail an "investodoc@gmail.com"  mit dem Stichwort: "Gold-Silber-Club" und Sie erhalten ein Angebot von mir per Mail. Gerne können Sie auch Fragen stellen.